Toy Story 4 ist gerade Disneys fünfter Film, der 2019 dem $1B-Club beitritt

Toy Story 4 von Disney und Pixar hat an den weltweiten Kinokassen die 1-Milliarden-Dollar-Marke überschritten und trägt damit zum Rekordjahr des Studios bei.

Toy Story 4 wurde gerade zu Disney

Disneys Rekordjahr wird einfach nicht enden, wie Spielzeuggeschichte 4 hat an den weltweiten Kinokassen offiziell die 1-Milliarden-Dollar-Marke überschritten. Es ist jetzt der fünfte Film des Jahres, der dies für das Studio tut. Es ist noch gar nicht so lange her, dass ein Film, der diesen bestimmten Meilenstein erreichte, eine große Sache war. In der Neuzeit ist es häufiger geworden. Während andere Studios von Zeit zu Zeit diese Leistung vollbringen können, ist es Disney, das es weit mehr als alle anderen geschafft hat, und dieses Jahr ist eines für die Rekordbücher.

Zum jetzigen Zeitpunkt Spielzeuggeschichte 4 hat gerade knapp die 1-Milliarden-Dollar-Marke weltweit überschritten Theaterkasse , um etwa 1,1 Millionen US-Dollar. Die Pixar-Fortsetzung kam am 20. Juni in die Kinos und erzielte am Eröffnungswochenende einen hervorragenden Erlös von 120,9 Millionen US-Dollar, auf dem Weg zu einer Gesamtsumme von 421,8 Millionen US-Dollar im Inland. Auch im Ausland hat sich der Film hervorragend bewährt. Beeindruckender ist, dass noch Benzin im Tank ist, da der animierte Streifen noch in Deutschland und Skandinavien anlaufen soll.

Der mit Abstand beeindruckendste Teil dieses Meilensteins ist, dass es der fünfte Film ist, der 2019 mindestens 1 Milliarde US-Dollar einspielte Disney allein. Rächer: Endspiel (2,79 Milliarden US-Dollar), Der König der Löwen (1,34 Milliarden US-Dollar), Kapitän Marvel (1,12 Milliarden US-Dollar) und Aladdin (1,03 Milliarden US-Dollar) haben alle diese Schwelle überschritten. Erwähnenswert ist auch, dass die bisher einzige andere Veröffentlichung im Jahr 2019 einen solchen Erfolg erzielt hat Spider-Man: Weit weg von zu Hause , das bisher 1,09 Milliarden US-Dollar verdient hat. Es wurde jedoch von Disneys Marvel Studios produziert, obwohl es von Sony veröffentlicht wurde, und profitierte stark davon, dass es innerhalb von Disney stattfand Disneys Marvel Cinematic Universe .

Der Rückgang weltweit im Jahr 2019 für Filme, die nicht von Disney veröffentlicht wurden, ist steil. Die wandernde Erde , ein chinesischer Science-Fiction-Streifen, steht mit 699,8 Millionen US-Dollar als nächster auf der Liste. Von dort ist der Abfall viel steiler, mit DreamWorks' Drachenzähmen leicht gemacht: Die verborgene Welt mit 519,8 Millionen US-Dollar auf Platz acht weltweit. Abgerundet wird die globale Top Ten Detektiv Pikachu (431,5 Millionen US-Dollar) und Alita: Kampfengel (404,9 Millionen US-Dollar).

Disney hat bereits den Kassenrekord in einem Kalenderjahr gebrochen vor Wochen, indem er weltweit 7,67 Milliarden US-Dollar überschritten hat. Seitdem haben sie nur zu ihrer Summe hinzugefügt. Ganz zu schweigen davon, dass das Studio immer noch potenziell massive Hits in der Pipeline hat, wie z Gefroren 2 , Maleficent: Herrin des Bösen und Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers . Einige Analysten sagen jetzt voraus, dass das Studio bis zu 10 Milliarden US-Dollar einziehen könnte, bevor die Uhr am 31. Dezember Mitternacht schlägt. Es ist schmerzlich klar, als ob es das nicht schon wäre, dass Disney eine beispiellose Dominanz hat, wenn es um die Lieferung geht was Kinobesucher sehen wollen. Diese Nummern wurden bereitgestellt von Abendkasse Mojo .