Roger Ebert Dokumentarfilm Das Leben selbst geht an Magnolia

Das Studio strebt einen Kinostart im Sommer an, gefolgt von einer exklusiven Ausstrahlung auf CNN später in diesem Jahr.

Roger Ebert Dokumentarfilm Das Leben selbst geht an Magnolia

Magnolia Pictures von The Wagner/Cuban Company gab heute bekannt, dass sie die US-Kino-, VOD- und Home-Entertainment-Rechte an erworben haben Das Leben selbst , eine Dokumentation über das Leben von Roger Ebert Regie führte der Oscar-nominierte Dokumentarfilmer Steve James (Hoop Dreams, The Interrupters). Eine Produktion von Kartemquin Films und Film Rites in Zusammenarbeit mit KatLei Productions, Das Leben selbst wurde beim diesjährigen Sundance Film Festival unter großem Beifall der Kritik uraufgeführt. Magnolia strebt eine Sommerveröffentlichung an, gefolgt von einer exklusiven Ausstrahlung auf CNN später in diesem Jahr, die eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit CNN Films bei der Erfolgsdokumentation wiederholt Schwarzfisch .

Roger Ebert war eine beliebte nationale Persönlichkeit und wohl unser bekanntester und einflussreichster Filmkritiker, und sein Tod im Jahr 2013 wurde im ganzen Land tief empfunden. Basierend auf seinen gleichnamigen Memoiren Roger Ebert erzählt von seiner faszinierenden und fehlerhaften Reise – vom politisierten Schulzeitungsjournalisten zum Filmkritiker der Chicago Sun-Times, zum Gewinner des Pulitzer-Preises, zum bekannten Namen des Fernsehens, zum Wunder, mit 50 die Liebe zu finden, und schließlich von seinem „dritten Akt“ als Hauptstimme im Internet, als er körperlich nicht mehr sprechen konnte.

Hier ist, was Magnolia-Präsident Eamon Bowles über den Dokumentarfilm in einer Erklärung sagen musste.

' Roger Ebert bekommt den Tribut, den er verdient Das Leben selbst . Steve James hat beim Einfangen einen wunderbaren Job gemacht Roger 's Komplexität und Energie in einem liebevollen, aber wunderbar klaren Porträt.'

Regisseur Steve James hatte dies in einem kurzen Statement zu sagen.

„Magnolia ist der perfekte Partner, um diesen Film über eine so bahnbrechende Filmfigur auf die große Leinwand zu bringen. Roger 's Geschichte verdient es.'

Der Deal wurde für Magnolia von Dori Begley, SVP of Acquisitions, mit Cinetic Media im Namen von Kartemquin, Film Rites, KatLei und CNN Films ausgehandelt.

Regie führte Steve James Das Leben selbst , der von Zak Piper für Kartemquin Films und Garrett Basch für Film Rites produziert wurde, mit ausführenden Produzenten Martin Scorsese , Steve Zaillian, Michael W. Ferro Jr., Justine Nagan und Gordon Quinn von Kartemquin Films, Kat White von KatLei Productions, Markus Mitte , und Vinnie Malhotra und Amy Entelis von CNN Films.