Die Bosse von Family Guy brechen die umstrittene Trump-Episode von gestern Abend auf

Donald Trump war das Ziel der Sonntagsfolge von Family Guy, die leichte Schüsse auf den Präsidenten der Vereinigten Staaten abgab.

Die Bosse von Family Guy sind letzte Nacht zusammengebrochen

Familienmensch hat Donald Trump eine ganze Episode gewidmet, die eine schreckliche Szene enthielt. Die Showrunner Rich Appel und Alec Sulkin nahmen sich eine Auszeit, um zu erklären, warum sie die fragliche Szene für notwendig hielten. Sich über den Präsidenten lustig zu machen, ist nichts Neues, und es ist etwas, das sich zeigt Samstagabend live , Süd Park , Late-Night-Talkshows und Die Simpsons machen das seit Jahrzehnten. Jedoch, Familienmensch hat es einfach auf die Spitze getrieben.

Während des Präsidentschaftswahlkampfs 2016 wurden Audiodaten des damaligen Kandidaten durchgesickert Trumpf prahlt damit, was er gerne mit schönen Frauen macht. Dies prägte einen von Trumps berühmtesten Slogans, fast größer als „Du bist gefeuert!“. In der Folge vom Sonntag packt die animierte Version von Trump Meg Griffin an ihrem Du-weißt-schon-was. Es wird nicht gezeigt, ist aber stark angedeutet und ziemlich geschmacklos, sogar für Familienmensch . Rich Appel hatte folgendes über die Szene zu sagen.

„Lass uns ein Spiel spielen: Wenn ich die Worte Donald Trump zu dir sage, was denkst du als erstes? ... Der einzige Sinn des Einsatzes von Meg bestand darin, zu zeigen, dass Männer wie Trump versuchen können, schutzbedürftige Menschen auszubeuten. Es ist eindeutig beleidigend und grob und nicht angemessen. Aber wir wollten es nicht nur nicht zeigen, wir wollen es auch nicht zu explizit sein darüber, was genau passiert ist.'

Während der Familienmensch In der Donald-Trump-Episode machen die Autoren Witze über den Präsidenten, die schon eine Million Mal zuvor von einer Tonne anderer Shows und sogar Nachrichtensendungen gemacht wurden. Zur Verteidigung der Show wurde sie vor Monaten geschrieben und enthält nicht die aktuellen Ereignisse eingewählt wie South Park tut, und selbst diese Show hat vor langer Zeit mit dem Trump-Zeug aufgehört. Jeder hat die Witze über das orangefarbene Bräunungsspray, kleine Hände und dass er seine Tochter viel öfter liebt, als wir zählen möchten, gehört.

Wir leben in einer unglaublich politisch spaltende Zeit und Familienmensch hätte möglicherweise ein bisschen mehr über die Episode nachdenken können, zumal die Hauptfigur so aussieht, als wäre er ein Trump-Anhänger. Das hätte für eine ziemlich interessante Episode sorgen können. Abgesehen davon macht sich niemand besser über Trump lustig als er selbst, was Shows wie macht Samstagabend live und Familienmensch fast überholt, wenn man versucht, es mit dem Präsidenten aufzunehmen.

Unabhängig von der politischen Zugehörigkeit Donald Trump hat einige ziemlich lustige Dinge gesagt und getan auf seine Kosten. Das ist der Grund, warum die meisten Shows, in denen er vorkommt, einfach das nehmen, was er im wirklichen Leben sagt, und daraus einen Witz machen. Keiner von uns musste jemals so an Meg Griffin denken oder auch nur an eine Cartoon-Version von Trump mit übertriebenem orangefarbenem Bräunungsspray und winzigen Händen. Sie können mehr darüber lesen, was die Familienmensch Showrunner über ihre Donald-Trump-Episode drüben bei sagen mussten Wöchentliche Unterhaltung .