Doctor Strange in the Multiverse of Madness steht vor einem großen Eröffnungswochenende

Prognosen für das Eröffnungswochenende von Multiverse of Madness deuten darauf hin, dass der Film mehr als das Doppelte des Doctor Strange-Films von 2016 einnehmen wird.

Arzt-seltsam-2-1

Marvel-Studios

Seit Benedict Cumberbatch 2016 zum ersten Mal als Doctor Strange auftrat, hat sich im MCU viel verändert. Es hat sechs Jahre gedauert, bis der zweite Solofilm des Zauberers dank Covid-Verzögerungen erschien, aber das Warten wird sich bald auszahlen Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns voraussichtlich mit einem Eröffnungswochenende von bis zu 200 Millionen US-Dollar eröffnet werden. Kommt von der Rückseite Spider-Man: Kein Weg nach Hause , wurde immer erwartet, dass die Marvel Studios einen weiteren massiven Hit in ihren Händen haben würden. Jetzt sieht es so aus, als würde der Film mit weit mehr als dem Doppelten der Wochenendkasse des ersten beginnen Doktor Seltsam Film.

Als Projektionen für freigegeben wurden Spider-Man: Kein Weg nach Hause , die meisten erwarteten, dass der Film an seinem ersten Wochenende rund 150 Millionen US-Dollar erreichen würde, und das stellte sich als eine gewaltige Unterschätzung dessen heraus, wie groß der Film werden würde. Während Doctor Strange 2 eine höhere Vorhersage hat als Tom Hollands dritter Solo-Auftritt als Spider-Man, kann man nicht sagen, ob dies auch die Anziehungskraft von Marvel-Filmen im Moment unterschätzen wird. Die Eröffnung von Das Multiversum hat einen Wirbelsturm von Gerüchten gesehen und Möglichkeiten, die im Internet herumschwirren, während die Fans versuchen, genau herauszufinden, was von der neuen Ergänzung des ständig wachsenden Katalogs des MCU kommt.

Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns wird die Hinweise auf das Multiversum und die Varianten aufnehmen, die in der Disney+-Serie eingeführt wurden Loki und erweitert in Spider-Man: Kein Weg nach Hause . Bisher wurde der Film so vermarktet, dass er unter anderem mehrere Variationen von Strange, Wong, Christine Palmer und Wanda Maximoff enthält wie zum Beispiel X-Men 's Professor X, gespielt von Patrick Stewart , Tom Cruise spielt Superior Iron Man, Mr. Fantastic, Deadpool und viele andere, von denen gemunkelt wird, dass sie in einem der wichtigsten Filme der vierten Phase des MCU auftreten.

Verwandt: Sam Raimi sagt, Doctor Strange 2 sei eine Fortsetzung von Spider-Man: No Way Home

Das Multiversum des Wahnsinns wird sich auf die Handlung von WandaVision stützen

Doctor Strange kehrt im Finale der WandaVision Disney+ Serie zurück?

Marvels neuestes Großbildangebot wird der erste MCU-Film sein, der sich darauf verlässt, dass das Publikum mit dem Film in seinen Disney+-Katalog eingetreten ist Aufgreifen der Geschichte von Wanda Maximoff nach den Ereignissen von WandaVision . In der ersten Disney+-Serie wurde festgestellt, dass Wanda den Verlust von Vision in sich aufgenommen hat Avengers: Infinity War ziemlich schlecht und erkannte ihre Trauer, indem sie eine ganze Stadt als Geisel in einer Blasenwelt nahm, die sie geschaffen hatte, um ihr Leben mit Vision und ihren beiden Kindern bis ans Ende ihrer Tage glücklich zu leben. Als diese Welt auseinanderbrach, verwandelte sich Wanda in Scarlet Witch, verlor aber gleichzeitig ihre Familie, als sie in die reale Welt zurückkehrte.

Die Anhänger für Multiversum des Wahnsinns Ich habe gesehen, wie Wanda sowohl als Verbündete von Strange und Wong als auch als Feind auftrat, mit einigen ziemlich großen Gerüchten, die darauf hindeuten, dass die Ereignisse, die sich im Film ereignen, Auswirkungen auf das gesamte MCU haben werden. Während Spider-Man: Kein Weg nach Hause sah, wie die Türen des Multiversums am Ende des Films geschlossen wurden, ist es schwer vorstellbar, dass das Abenteuer von Doctor Strange ein Happy End für alle hat.